Allgemeines

Das Wichtigste zuerst: Ihre Anliegen behandle ich selbstverständlich vertraulich.

 Einsatzbereiche von Matrix Reimprinting und Klopfakupressur 
Diese sanften Klopfakupressur-Techniken aus der so genannten Energetischen Psychologie werden erfolgreich eingesetzt bei der Behandlung von psychischen und psychosomatischen Beschwerden, zum Beispiel:

  • Ängste, Phobien
  • Allergien
  • depressive Verstimmung
  • Schlafstörungen
  • Essstörungen
  • Selbstwertproblematik
  • Schwierigkeiten in sozialen Beziehungen
  • traumatische Erfahrungen (z.B. Verlust, Unfall, Katastrophe, Missbrauch)
  • Stressreaktionen, Burnout
  • belastende Emotionen (z.B. Trauer, Scham, Schuld, Wut)
  • negative Glaubenssätze, Selbstsabotage-Programme
  • etc.


Gewinne, die Sie aus einer Sitzung ziehen

Sie erlernen die Anwendung von Klopftechniken wie Klopfakupressur und Matrix Reimprinting, so dass Sie viele (leichtere) Themen ohne Hilfe bearbeiten können.

Sobald es Ihnen gelungen ist, einen neuen Blickwinkel auf Ihr Problem einzunehmen, entdecken Sie oftmals unerwartet auch ein Geschenk, das in einer vergangenen oder aktuellen Lebenserfahrung liegt, nicht nur die Bürde. Das sind Aha-Momente, die Ihr Leben wirklich verändern können.

Dann wird es möglich, inneren Frieden mit belastenden Erlebnissen zu schließen. Sie finden aus der passiven Opferhaltung heraus und es wächst die Zuversicht, trotz dieser negativen Erfahrungen ein erfülltes Leben führen zu können.


Gewinne, die Sie aus der Arbeit mit mir ziehen
Ein wichtiger Teil meiner Aufgabe ist es, Ihnen seelische Sicherheit zu geben, damit Sie es wagen können, sich verletzlich zu zeigen. Alles, was Sie mir anvertrauen, behandle ich mit größter Wertschätzung.

Ihren Anliegen widme ich mich mit ganzer Aufmerksamkeit, großer Geduld und sanfter Ausdauer. Dabei akzeptiere ich Ihre eher „struppigen“ Seiten ebenso wie Ihre wunderbar glänzenden Seiten.


Wie lange hält der Erfolg einer Sitzung an?
Wenn wir alle Aspekte bzw. Facetten eines Themas sorgfältig aufgelöst haben, ist die Veränderung dauerhaft.

Je nach Komplexität zeigt sich ein Thema in „Schichten“. Zum Beispiel macht das Unterbewusstsein häufig erst die „gröbsten Brocken“ zugänglich und später wichtige Details. Oder aber das Thema ist so stark von unerträglichen Gefühlen besetzt, dass das Unterbewusstsein zunächst nur zweitrangige Details präsentiert, sozusagen „um den heißen Brei herumschleicht“. Wenn Sie genügend Vertrauen in sich selbst, in mich und in die Techniken gewonnen haben, lässt Ihr Unterbewusstsein eine Erinnerung an die wesentlichen Dinge zu.

Häufig bemerken Sie die positive Veränderung erst nach einiger Zeit, zum Beispiel indem Ihnen bewusst wird, dass Sie in einer bestimmten Situation früher viel dünnhäutiger reagiert hätten.

Comments are closed.